ALLRIS net

03.11.2021 - 9 Bericht der Tourismusbeauftragten

Beschluss:
zur Kenntnis genommen
Reduzieren
Wortprotokoll

 

Frau Stöckmann berichtet über folgende wichtige Angelegenheiten:

 

Einnahmen 2021 brutto (vorläufig):

  • Kurabgabe gesamt rund € 168.000 2021 gegenüber € 153.500 in 2020
  • Strandkörbe plus rund € 2.000,00 in 2021 gegenüber 2020
  • Verkäufe in TI (z. B. Radkarten, Postkarten) plus € 550,00 in 2021 gegenüber 2020
  • Parkgebühren plus rund € 2.000,00 (Einnahmen Oktober 2021 liegen noch nicht vor)

 

Beschlüsse GV:

  • Stranderweiterung GV 25.08.2021 – trotz Nachfrage bisher keine Rückmeldung vom Amt
  • Leinenpflicht Hunde GV 20.11.2019 – trotz Nachfrage bisher keine Rückmeldung vom Amt
  • Zusammenlegung BgA Parken u. Kurabgabe: lt. Steuerbüro wartet das FA Wismar auf Rückmeldung von FinMin

 

Überwachung des ruhenden Verkehrs:

  • Beschluss GV v. 28.04.2021 ganzjährig (Vertragsentwurf bis 31.12.2022)
  • Vertrag mit Frau Schlusemann u. Frau Küper vom Amt nur bis 31.10.2021 geschlossen
  • VKÜ erfolgt zurzeit wieder vom Amt
  • Einnahmen in der Zeit der Durchführung der VKÜ durch unsere Mitarbeiterinnen um rund € 1.000,00 gestiegen (Zeitraum 15.07.-31.10.2021 gegenüber 15.07.-31.10.2020)
  • Das Amt hat am 14.10.2021 mitgeteilt, dass nicht alle Gemeinden einem öffentl.-rechtl. Vertrag zugestimmt haben. Daher hat Amtsausschuss die Verwaltung beauftragt, einen neuen Lösungsansatz zu unterbreiten. Dieser bedarf einer Beschlussfassung durch den Amtsausschuss. Beratung findet am 10.11.2021 statt.

 

Anerkennung Tourismusorte (Neues KAG v. 16.07.2021):

Bei Anerkennung Eggerstorf, Landstorf, Fliemstorf (und ggf. Wisch) kann in der gesamten Gemeinde eine gemeinsame Kurabgabe erhoben werden. Vorteil: Kurabgabeeinnahmen können dann auch in diesen Ortsteilen für Investitionen/Aufwendungen eingesetzt werden. Anfrage bzgl. Kosten für Anerkennung ans Wirtschaftsministerium gesandt.

 

„Gegenseitige Anerkennung von Kurkarten“ (ohne finanziellen Ausgleich):

Diese ist im Gespräch mit den Orten Boltenhagen, Zierow, Poel, Rerik, Kühlungsborn, Bad Doberan/Heiligendamm, Nienhagen, Graal-Müritz. Die Frage zur Gleichstellung von Gästen und Einwohnern liegt noch zur Prüfung beim Wirtschaftsministerium.

 

Veranstaltungsplanung 2022 ist in Arbeit. Bisher feststehende Termine: Sandburgenwettbewerb 07.05.2022, DLRG-Nivea-Strandfest 28.07.2022, Drachenfest für Kinder 09.10. oder 16.10.2022. Open-Air-Kino in 2022 evtl. freitags (anstatt donnerstags).